Die Silvermöner

Pferde vermehren sich nicht wie Kaninchen und da wir erst seit ein paar Jahren "echte" Zucht betreiben, hält sich auch die Nachzucht in Grenzen. Dennoch wollen wir unsere Nachkömmlinge vorstellen, soweit wir sie nicht aus den Augen verlieren. 

Silvermoons Whisper

Diese Stute habe ich schon auf unserer Stutenseite beschrieben, denn die Wespe ist bei uns geblieben und hat heuer (2020) ihr erstes Fohlen. Wir würden uns freuen, wenn sie uns noch viele, gesunde Fohlen schenkt und dabei die ewige Ruhe behält, die ich an ihr so schätze. 

Silvermoons Mystery

Auch diese Stute haben wir uns behalten, zu Ehren des Hengstes JW Panic Power. Seine Gene leben in ihr weiter, auch wenn sie das einzige LP Gen nicht vererbt bekommen hat. Wir schätzen sie trotzdem, denn JW lebt in ihr weiter. 

Silvermoons Tomahawk

Rasse: Quarter Horse
Geb: 21.April 2019
Farbe: Blue Roan Farbcode E/E a/A N/Cr Rn/N
Vater: King Carameo Hancock (Smoky Cream Roan)
Mutter: Handys Ginger (Black)

Er war ein umwerfendes Fohlen und bei der Geburt schon recht groß, sodass wir Ginger helfen mussten. Er entwickelte sich absolut prächtig und färbte erst im Herbst zu einem Roan um. Ein absolut hübsches junges Pferd, der bestimmt nicht klein bleibt, da die Mutter schon groß und rahmig ist und ... naja, die Hancocks sind auch nicht gerade klein. Er wurde privat verkauft und gilt dort als Mitglied der Familie, beansprucht eine große Koppel und ärgert einen alten Hafi. Hin und wieder bekommen wir Bilder. Wir sind gespannt, wie er sich entwickelt.